•  
    Bericht über Theater „DEUTSCHLEHRERIN“

    Es ist schon ein paar Jahr, dass der Gehörlosenverband Tirol mit dem Tiroler Landestheater gut zusammenarbeitet.
    Am 28. September 2019 wurde das Theaterstück "Die Deutschlehrerin" inkl. Gebärdensprache aufgeführt.
    Knapp 40 Gehörlose waren dabei! Es war eine tolle Aufführung!

    Inhalt
    Die Kulturservicestelle vom Land Tirol organisiert die Veranstaltung "Schüler/in trifft Autor/in". Die Deutschlehrerin Mathilda Kaminski und der Autor Xaver Sand sehen sich nach 16 Jahren wieder.

    Der Autor Xaver Sand war mit seinem Jugendbuch "Engelsflügel, Engelskind und Engelsblut" erfolgreich. Vor langer Zeit waren die Lehrerin und der Autor ein Paar. Doch Xaver verließ Mathilda plötzlich. Wenig später heiratete er die einzige Tochter eines reichen Hoteliers. Kurz darauf kam ein Sohn zur Welt. Für Xaver eröffnete sich die Welt der Berühmtheit, für Mathilda brach eine Welt zusammen. Wie begegnet man sich nach so langer Zeit? Am Anfang immer per E-Mail, dann persönlich. Doch die Geschichten, die Xaver und Mathilda einander erzählen, unterscheiden sich. Vor allem, als das spurlose Verschwinden von Xavers Sohn vor 14 Jahren zum Thema wird.
     
     
    Fotos: Thomas Böhm / Tiroler Tageszeitung

  • Kindertheater "Rotkäppchen"

    mit Gebärdensprachdolmetscherin
    Ein Märchen für Kinder ab 4 Jahren.
     
    Es ist ganz schön was los im Märchenwald. Ein Wolf mit Zahnschmerzen, ein redseliger Waldrapp und ein Doktor, der ...
     
    WANN: Sonntag, 10. November 2019, 15 Uhr
    WO: Kolpingbühne Hall in Tirol, Schumacherweg 2

    siehe Programm »          siehe Video »

  • EGGER-LIENZ und OTTO DIX
    Bilderwelten zwischen den Kriegen

    Nach dem Ersten Weltkrieg (1914-1918) begann für den österreichischen Maler Albin Egger-Lienz einer seiner kreativsten Zeiten - er malte ...
     
    WANN: 12.10.2019 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    WO: Tiroler Landesmuseum Ferdinandeum, Museumstraße 15, 6020 Innsbruck

    siehe Programm »          siehe Video »

  • Anfang September sind die Steine unseres alten Hauses gefallen!

    Für viele Gehörlose, deren Leben im und durch das "Haus der Tiroler Gehörlosen" geprägt wurde, war dies auch persönlich ein bewegender Moment.

    Umso mehr freuen sich nun alle auf das neue Gehörlosen-zentrum, um dort in zwei Jahren wieder Gehörlosentreffen veranstalten, in Gebärdensprache miteinander kommunizieren und Gehörlosenkultur leben zu können.

    Der Gehörlosenverband Tirol feiert heuer sein 60jähriges Gründungsjubiläum – der Baubeginn des neuen Gehörlosen-zentrums ist für uns das schönstes "Geburtstaggeschenk"!

     
    Zum Fotoalbum »
     

  • Gehörlose entdecken das Gschnitztal!

    Bereits zum 9. Mal fand heuer vom 14. bis 18. Juli 2019 wieder die Urlaubswoche für Gehörlose im Tiroler Gschnitztal statt.
    Diese besondere Urlaubswoche wird jedes Jahr vom Gehörlosenverband Tirol und dem Tourismusverband Wipptal - Trins gestaltet und erfreut sich von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit.

    Das Erfolgsrezept der Woche sind die vielen unterschiedlichen Programmpunkte, aus denen sich jeder Urlauber nach eigenem Geschmack und Interessen das Geeignete aussuchen kann. Von diversen Besichtigungen, Vorträgen, Wanderungen und Radtouren bis hin zu Bergtouren ist hier alles geboten. Jung und Alt findet hier ein persönliches Urlaubserlebnis, aber vor allem auch den Austausch mit anderen. GebärdensprachdolmetscherInnen begleiten selbstverständlich alle Veranstaltungen.


    Nach dem Kennenlernen-Treffen am ersten Abend, standen am 15. Juli Qi-Gong und eine geführte Radtour, ein Kochkurs (Erdäpfelblattl mit Kraut), der Besuch einer Schnapsdestillerie mit Verkostung sowie ein Vortrag über Taubblindheit zur Auswahl.

    Am 16. Juli machten sich schon vormittags viele auf zu "Almleben pur" auf Peter´s Kaser, zum Kochen nach guter bäuerlicher Küche oder zu einer großen Wandertour vom Padasterjochhaus zum Padasterkogel. Nachmittags besichtigte man wahlweise die Modeleisenbahn St. Jodok oder Schloss Schneeberg in Trins. Am Abend erzählten Gerlinde Paris und Irmgard Hammer allen noch ein Märchen!

    Am dritten Tag, dem 17. Juli, unternahmen Bergfexe eine Tour vom Serleslift Richtung Maria Waldrast, und Sportliche wählten eine Walkingrunde. Auch eine Abkühlung im Waldbad oder eine Kräuterwanderung konnte man sich aussuchen.


    Am letzten Tag, dem 18. Juli, ließ man es dann gemütlicher angehen: Mit dem Bus fuhr man nach Bruneck zur Besichtigung der Lodenfabrik Vintl.

    Der Abschluss der Ferienwoche fand dann traditionell abends im Hotel Zita mit gemütlichem Beisammensein - selbstverständlich in Gehörlosentrachten - und Rückblick mit Bildern der Woche statt.

     
    Viele Fotos findest du auch auf unserer Facebook-Seite. »

  • Theater „DEUTSCHLEHRERIN“

    WANN: 28.09.2019 um 19:30 Uhr
    WO: Kammerspiele, Universitätsstraße 1, 6020 Innsbruck

    KARTENVORVERKAUF: bei Irmgard Hammer (bitte anmelden!)
     
    Auf euer Kommen freuen sich der Gehörlosenverband Tirol und das Tiroler Landestheater

    siehe Programm »
     

  •  
    Maximilians Zeughaus in Innsbruck

    Wir Gehörlose waren am 13. April bei der Ausstellung über Kaiser Maximilian im Zeughaus. Danke an unseren Begleiter Manfred für tolle Führung!!!!!!! Wir konnten viele interessanten Fragen stellen.

     
    Zum Fotoalbum »
     

  • Maximilians Zeughaus in Innsbruck

    Führung zum 500. Todestag Kaiser Maximilians I
    mit Gebärdensprachdolmetscherin
     
    Zum 500. Todestag von Kaiser Maximilian I. wird das Zeughaus selbst zum Mittelpunkt. Anfang des 16. Jahrhunderts ...
     
    WANN: 13.04.2019 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    WO: Zeughaus, Zeughausgasse 1, 6020 Innsbruck

    siehe Programm »          siehe Video »

  • Vorstellung des Projektes IGLU – Inklusive GehörLosen Unterstützung

    (Verein MOHI) für Menschen mit Hörbehinderung und Gehörlose
     
    MOHI Tirol bietet Betreuung für Gehörlose und schwerhörige Personen jeden Alters zuhause.
    Auch die Betreuerinnen und Betreuer sind gehörlos und schwerhörig und kommunizieren in österreichischer Gebärdensprache:
    - Unterhaltung (Gespräch) in Gebärdensprache
    - Begleitung zu Terminen beim Arzt, bei Behörden, in der Beratungsstelle
    - Gemeinsam Einkaufen, Kochen, Aufräumen
    - Umgang mit Geld, Ordnen von Unterlagen / Akten / Rechnungen
    - Gemeinsame Freizeitgestaltung: Museum, Messe, Ausflug, Sport, Spazieren, Spielen, Lernen, ...
     
    Das IGLU-Team besteht aus Gehörlosen, Schwerhörigen und Hörenden und wird Euch vor Ort für alle Fragen (Angebote, Kostenübernahme, etc.) zur Verfügung stehen!
     
    WANN: 13.04.2019 um 16:00 Uhr
    WO: Café Lavendel

    siehe Video »

  • Ein Gespräch mit dem russischen Künstler, Sänger und Filmemacher Vladimir Rudak

    WANN: Dienstag 26. März 2019 um 19.00 Uhr
    WO: Claudiana, Claudiasaal (2. Stock), Herzog-Friedrich-Straße 3, Innsbruck
     
    Verdolmetschung: Nataliya Bolshakova (Russisch-Deutsch) und Claudia Bair / Cornelia Rosenkranz (Deutsch-Gebärdensprache)

    Aussendung »               Plakat »

  • 5. ÖGLB Familiencamp für Eltern und gehörlose Kinder bis 17 Jahre

    WANN: Anreise: 20. Juni 2019 am Nachmittag
                 Abreise: 23.Juni 2019 nach dem Mittagessen

    WO: Hotel Jufa Wipptal
             Alfons-Graber-Weg 1, 6150 Steinach am Brenner / Tirol

    WAS: Es handelt sich um ein Familiencamp, das sich auf die soziale Entwicklung von Familien mit gehörlosen Kindern fokussiert.
    Hörende Geschwisterkinder sind auch willkommen. Für hörende Eltern sind DolmetscherInnen vor Ort.
    Zahlreiche Workshops und Aktivitäten werden organisiert, wobei für die Kinder ein eigenes Programm geplant ist.
    Werte wie Toleranz, Fairness und ein respektvoller Umgang untereinander werden kommuniziert.
    Diese Kombination aus spaßvollen Aktivitäten, Gehörlosenkultur und sozialer Interaktion garantiert ein spannendes, lehrreiches und erinnerungswürdiges Erlebnis für alle.

    Nähere Infos (Kosten, etc.) » 
     

    Anmeldeschluss: 22. März 2019
    familiencamp2019@oeglb.at

  • Gespräch mit Kira Grünberg

    Heute war Nationalrätin Kira Grünberg bei uns und wir haben uns über verschiedene Barrieren und Wünsche zum Thema Hörbehinderung unterhalten. Wir haben sehr viele Inputs gegeben.
    Ein großes Anliegen waren uns die Forderungen der UN Konvention für Gehörlose und wir hoffen auf eine politische Umsetzung. Beispielsweise Untertitelung und Dolmetschung von Bundesland heute, Bachelor Ausbildung zur Gebärdensprachdolmetscherin in Westösterreich, neutrale Elternberatung für Eltern mit hörbeeinträchtigten Kindern, Gebärdensprache als Pflichtfach in der Schule und gratis Gebärdensprachkurse für Eltern uvm.
    Danke an Kira Grünberg für Ihren Besuch!

  •  
    Führung über Geschichte des Tabaks

    Führung im Volkskunstmuseum am 9. März 2019.
    Alles über Tabak!
    Sehr spannend und lustig. Pfeife aus Meerschaum, alte Werbungplakate, grausige Raucherlunge!

     
    Zum Fotoalbum »
     

  •  
    Gehörlosen-Urlaubswoche in Trins

    Wie jedes Jahr startet auch heuer wieder im Juli 2019 die Ferienwoche für Gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen in Trins/Gschnitztal, und zwar von 14. - 18. Juli 2019.

    Das Programm ist vollgespickt mit sportlichen und kulturellen Programmpunkten.

    Programm und Angebot »

  • Führung über Geschichte des Tabaks

    Tabak ist ein Streitfall geworden: Krankheit gegen Genuss und Gesundheit gegen Lifestyle. Dabei galt Tabak nach seiner Entdeckung als Heilmittel, eroberte als Genussmittel rasch Europa, dann die ganze Welt. Tabak stand aber immer auch im Fokus von ...
     
    WANN: 09.03.2019 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    WO: Tiroler Volkskunstmuseum, Universitätstrasse 2, Innsbruck

    siehe Programm »          siehe Video »

  • Busfahrt zum Gesundheitstag in Linz

    Der jährliche Gesundheitstag für Gehörlose am 18.1.2019 stieß auch heuer wieder auf großes Interesse.

    Rund 450 Gehörlose aus ganz Österreich informierten sich diesmal in Linz zum Thema „NEUROLOGISCHE BESCHWERDEN VON JUNG BIS ALT … wenn die Nerven verrückt spielen“.

    Dazu fanden (von 9:30 bis 16:30) in Gebärdensprache vielen interessante Vorträge statt:
    - Demenz … wenn das Denken nachlässt
    - Neuralgien (Nervenschmerzen) … wenn die Nerven quälen
    - Epilepsie … Durcheinander im Gehirn
    - Schwindel … wenn sich alles dreht
    - Bewegungsstörungen (Parkinson, Spastik,…) … wenn Bewegung schwer fällt
    - Lernstörungen … wenn die Schule Mühe macht

    Der Gehörlosenverband Tirol organisierte für alle Interessierten aus Tirol eine gemeinsame Busfahrt zum Gesundheitstag.


    Ein großes Dankeschön geht an die Verbandsleiterin Monika Mück-Egg und ihre Stellvertreterin Irmgard Hammer für die tolle Planung der Fahrt, an alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die pünktlich an den Zustiegsstellen bereit standen, und vor allem an den netten und freundlichen Busfahrer, der alle Tiroler Gehörlosen wohlbehalten nach Oberösterreich und wieder retour gebracht hat!

    Die Gemeinschaft der Tiroler Gehörlosen freut sich schon auf den nächsten Gesundheitstag 2020!

    Bericht von Rita Hinterholzer

     
    Zum Fotoalbum »
     

  • Führung in der neuen Stadtbibliothek Ibk

    Freitag, 01. Februar 2019 um 16:00 Uhr
    mit Gebärdensprachdolmetscherinnen und Induktionshöranlage

    Für alle, die an der Führung teilnehmen, gibt es 1 Jahres-Abo gratis!
     
    Treffpunkt: Veranstaltungssaal im 1. Stock (keine Anmeldung und kostenlos)

    siehe Video »

  • Busfahrt zum Gesundheitstag in Linz

    Am Freitag, 18. Jänner 2019 (9.30-15.45 Uhr) findet der jährliche Gesundheitstag für Gehörlose in Linz statt – diesmal zum Thema "Neurologische Beschwerden von jung bis alt … wenn die Nerven verrückt spielen".

    Gehörlosenverband Tirol organisiert für alle Tiroler Gehörlosen eine gemeinsame Busfahrt nach Linz.

    Infos und Anmeldung »          Programm Vorträge »


  • Sehr geehrte Damen und Herren!

    Im Jänner und Februar 2019 findet in ganz Tirol unsere Spendensammlung für gehörlose Menschen statt.
    Die Spendenaktion / Haussammlung wurde vom Land Tirol bewilligt und alle Sammlerinnen und Sammler tragen einen Ausweis bei sich.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne auch telefonisch zur Verfügung: 0512/586162.

    Spenden, die Sie an uns richten, sind steuerlich absetzbar.

    Spendenkonto:
    IBAN: AT67 2050 3000 0003 6574
    BIC: SPIHAT22XXX

    Vielen herzlichen Dank!

  • neue Gebärdensprach-App LINA
    im Tiroler Dialekt der ÖGS

    Gebärdensprache lernen und kommunizieren mit der neuen App LINA

    Der Gehörlosenverband Tirol hat ein neues Bildungstool entwickelt, das einen einfachen, schnellen und fortschrittlichen Zugang zur Gebärdensprache ermöglicht: die Gebärdensprach-App „LINA“.
    LINA trägt den Namen in Anlehnung an das lateinische „Lingua“ und dient einerseits als Werkzeug zur Erhaltung und Förderung des spezifischen Tiroler Dialekts in der Österreichischen Gebärdensprache, andererseits aber auch als Lernplattform für diverse Zielgruppen wie hörbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche in Integrationsklassen, Kinder und Erwachsene mit motorischen, physischen und kognitiven Einschränkungen oder Mehrfachbehinderung, und auch für Lehrpersonen, SozialpädagogInnen und TherapeutInnen.
    „Dialekte gibt es nicht nur in der Lautsprache“, erklärt Verbandsleiterin Monika Mück-Egg. „Wir Tiroler Gehörlose gebärden natürlich auch Tirolerisch!“ setzt sie schmunzelnd nach. „Unser Projekt zum 60jährigen Jubiläum der Gründung des Gehörlosenverband Tirol ist eine App mit über 19.000 Wörtern und Silben im Tiroler Dialekt der Österreichischen Gebärdensprache.“
    Die Gebärdensprach-App stellt zum einen ein Verzeichnis zur österreichischen Gebärdensprache dar, das die Videos im Tiroler Dialekt der ÖGS illustrieren. Mit Hilfe der Suchfunktion kann LINA die Begriffe, aber auch spezielle Suchanfragen wie beispielsweise einhändige oder zweihändige Gebärden, Handformen, Kategorien und Unterkategorien abrufen.
    Durch LINA wird Partizipation, Selbstbestimmung, Lernmotivation, Bilingualität, Lebenslanges Lernen und nicht zuletzt Inklusion, Barrierefreiheit und Sensibilisierung für Gebärdensprache breitenwirksam ermöglicht und umgesetzt.
    „Im Tiroler Raum gab es bisher kein entsprechendes Angebot, und der Bedarf nach einem Alltags- und Arbeitswerkzeug war sehr hoch“, berichtet Monika Mück-Egg. „Unsere Vision ist es, die kulturelle Vielfalt Tirols abzubilden und Muttersprache und Identität der Tiroler Gehörlosengemeinschaft in der Gesellschaft sichtbarer und nahbarer zu machen. Wir möchten den Tiroler Dialekt der Österreichischen Gebärdensprache als immaterielles Kulturerbe mit einer größeren Gemeinschaft teilen. Diese mündlich bzw. „händisch“ mittels Gebärden überlieferte Tiroler Tradition und Ausdrucksform zu bewahren und an die nächsten Generationen weiterzugeben, das liegt uns am Herzen!“

  • So können Sie die Gebärdensprach-App LINA erwerben:
    Lina ist das erste digitale Wörterbuch in Gebärdensprache von und für TirolerInnen.
    Die App hilft dabei, Gebärdensprache zu lernen und mit Gehörlosen sowie Hörbeeinträchtigten zu kommunizieren.
    Ob bei behördlichen Angelegenheiten, im Beruf oder Urlaub – Lina ist immer dabei!

    Die App mit dem Startpaket kann schon jetzt gratis herunter geladen werden und enthält ca. 100 Wörter.
    Jedes weitere Paket enthält zwischen 500 und 3.000 Wörter und kostet jeweils € 9,90.
    Folgende Wörter-Pakete sind (ab Dezember 2018) erhältlich:

    • * Beruf
    • * Freizeit
    • * Gesellschaft
    • * Haushalt
    • * Medizin
    • * Sonstiges
    • * Technik
    • * Verwaltung/Zeichen
    • * Wirtschaft
    • * Wissenschaft

    Wenn man alle Pakete (9 + 1 gratis) zusammen kauft, zahlt man nur € 89,90.
    Die App ist erhältlich fürs iPhone und für Android (Stichworte: „LINA“ und „Gebärdensprache“).
    https://lina-app.at/

    Kameraufnahmen für die App LINA mit Gebärdensprachlehrerin Irmgard Hammer
    Fotonachweis: Gehörlosenverband Tirol
     

    Download App:

    Fürs iPhone: » https://itunes.apple.com/us/app/lina-app-f%C3%BCr-geb%C3%A4rdensprache/id1437391817?mt=8&ign-mpt=uo%3D4

    Für Android: » https://play.google.com/store/apps/details?id=com.applina