Beratungsstelle für Gehörlose
 
Um den Empfehlungen der Bundesregierung nachzukommen, bleibt die offene Beratung bis auf Weiteres geschlossen. Damit kann das Risiko einer Ansteckung im Wartebereich ausgeschlossen werden.
Es ist aber weiterhin möglich Einzelgespräche und Beratungen mit den Sozialarbeiter*innen per SMS, Email, Videochat und WhatsApp zu vereinbaren.
Auch die Dolmetschzentrale für Gebärdensprache und Vermittlungszentrale für Schriftdolmetschen ist weiterhin per Handy, Email und Telefon erreichbar.

Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle:

Bair Claudia                     0676 782 66 28
Hofer Dalila                      0676 945 89 49
Feth Annika                      0676 782 66 29
Lamprechter Veronika      0676 361 48 13
Plangger Tanja                 0676 782 80 63
Pöham Sieglinde              0676 539 78 52

Stoxreiter Jürgen              0676 539 78 34
 
Informationen Beratungsstelle in ÖGS
 
Maßnahmen zur Prävention
Die Bundesregierung trifft laufend Vorkehrungen gegen die Ausbreitung des Coronavirus.
Die wichtigsten und effektivsten Maßnahmen zum persönlichen Schutz sowie zum Schutz von anderen Personen vor der Ansteckung mit Erregern respiratorischer Infektionen sind eine gute Händehygiene, korrekte Hustenetikette und das Einhalten eines Mindestabstandes (ca. 1 bis 2 Meter) von krankheitsverdächtigen Personen.

Zusammengefasst bedeutet das:
Die Hände sollten regelmäßig mit alkoholhaltigem Desinfektionsmittel oder mit Wasser und Seife gereinigt werden.

Beim Husten oder Niesen sollte der Mund und die Nase immer mit einem Taschentuch (nicht mit den Händen) bedeckt werden. Danach sollte das Taschentuch umgehend entsorgt werden und die Hände gesäubert werden.

Der direkte Kontakt zu kranken Menschen sollte vermieden werden.

Bei Symptomen, wie Fieber, Husten oder Atembeschwerden sollte umgehend eine medizinische Kontrolle erfolgen.

Der Kontakt zu toten sowie lebendigen Tieren gehört vermieden.

Der Verzehr roher bzw. nicht gar gekochter Tierprodukte sollte vermieden werden.

Überblick
Eine Gesundheitsberatung erfolgt am Telefon und nicht persönlich unter der Nummer des Gesundheitstelefons 1450 oder unter der Nummer der Infoline Coronavirus
0800 555 621

Telefonservice für Gehörlose:
Damit die Gehörlosen-Community diesen Telefonservice barrierefrei nutzen kann, steht der Telefondolmetschdienst des Service-Center ÖGS barrierefrei für Sie von Montag bis Mittwoch von 9:00-15:00 Uhr, Donnerstag von 9:00-17:00 Uhr und Freitag von 9:00-13:00 Uhr unter www.relayservice.at zur Verfügung. 

!!!Wichtige Informationen in ÖGS!!!
Den Link zum ÖGS Video findet ihr HIER!


Aktuelle Information wird täglich auf der Seite des Bundesministeriums für Soziales, Gesundheit, Pflege und Konsumentenschutz veröffentlicht Aktuelle Reisewarnungen sind auf der Seite des österreichischen Außenministeriums zu finden

Häufig gestellte Fragen zu dem Virus sind auf der Seite des Sozialministeriums nachzulesen

Den Link zur Homepage findet ihr HIER!


 
 
DEC112 - Der Notruf für Gehörlose

Die Anwendung "DEC 112" ermöglicht einen schnellen Kontakt (inklusive Chat-Möglichkeit) zu Rettungsleitstellen (Rotes Kreuz) in österreichischen Bundesländern. Bei dieser Software handelt es sich um eine Notruf App mit einer einfachen, mobilen Anwendung sowie einer schriftlichen Notrufkommunikation (Chat). Diese APP ist eine Ergänzung zur Gehörlosen-SMS (0800 133 133) in Österreich, falls es im jeweiligen Bundesland keine DEC112 Leistellen gibt, wird der Notruf an die Rettungsleitstelle Niederösterreich weitergeleitet.


DEC112 bei Verdacht auf Corona!
Auch die Notfall App für Gehörlose kann zur Abklärung eines Coronaverdachts verwendet werden.

Wie die Installation funktioniert, findet ihr unten im Video!
Installation DEC112
 
Wichtige Informationen im öffentlichen Verkehr!

Wichtige Informationen vom Verkehrsverbund Tirol (VVT) im Zusammenhang mit Corona Virus findet ihr zusammengefasst HIER!
 
 
GebärdensprachdolmetscherInnen in Tirol
 
Die aktuelle Liste gibt es hier...


 
 
ORF Untertitel
 
Für weitere Informationen zum Untertitelplan klicke hier. 

 
 
Kontakte

Alle Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle für Gehörlose, Dolmetschzentrale für Gebärdensprache  und Vermittlungszentrale für Schriftdolmetschen sind per Email, SMS, Videochat, WhatsApp, Telefon und Skype erreichbar. 

Wann? Bitte Termin ausmachen!

Annika: bsgl_annika
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 782 66 29

Claudia: bsgl_claudia
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 782 66 28

Dalila: bsgl_dalila
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 945 89 49

Jürgen: bsgl_juergen
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 539 78 34

Sieglinde: bsgl_sieglinde
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 539 78 52

Tanja: bsgl_tanja
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp schicken an: 0676 782 80 63


Veronika: bsgl_veronika 
Termin ausmachen:
SMS/Whatsapp : 0676 3614813
vermittlung@gehoerlos-tirol.at
facebook
Impressum:
Beratungsstelle für Gehörlose, Dolmetschzentrale für Gebärdensprache und
Vermittlungszentrale für Schriftdolmetschen

Franz-Fischer-Straße 7
6020 Innsbruck
ÖSTERREICH
Telefon: +43 512 580 800
www.gehoerlos-tirol.at/beratungsstelle