• Führung im Zeughaus: So fern - so nah, eine Kulturgeschichte der Telekommunikation

    Kommunikation heute funktioniert über Smartphones, WhatsApp und Facebook weltweit. Doch wie war es früher?
     
    WANN: 26.09.2020 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    WO: Zeughausgasse 1, 6020 Innsbruck

    siehe Programm »
     


  • Pilotprojekt "Gebärdensprachförderung für hörbeeinträchtigte Kinder und Jugendliche"

    Das Team des Gehörlosenverband Tirol freut sich über den gelungenen Start des Pilotprojekts "Gebärdensprachförderung für hörgeschädigte Kinder und Jugendliche", das wir mit Unterstützung des Landes Tirol und unter der Schirmherrschaft von Landesrätin Gabriele Fischer umsetzen.

    siehe Medieninformation »

  • Gehörlosen-Ferienwoche in Trins

    Wie jedes Jahr startet auch heuer wieder im Juli 2020 die Ferienwoche für Gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen in Trins/Gschnitztal, und zwar von 19. - 24. Juli 2020.

    Das Programm ist vollgespickt mit sportlichen und kulturellen Programmpunkten.

    NEU    Programmpunkte »
     

  •  
     
     
    Erklärung an TirolerInnen von LH Günther Platter

    Wichtige Informationen an alle Tiroler*innen: bitte schau dieses Video an!

  •  
     
     
    Ausgangssperre für Tiroler*innen

    Wichtige Informationen an alle Tiroler*innen: bitte schau dieses Video an!

  • Hilfe von der SPÖ Innsbruck

    Falls ihr jemanden kennt, der diese Hilfe braucht, bitte einfach melden
    Wichtig ist: Name, wo wohnen, was wird gebraucht, wo soll geläutet werden, und dazuschreiben: gehörlos, schwerhörig oder taub.
    Die MitarbeiterInnen wissen dann Bescheid und wird euch mit SMS antworten anstatt anzurufen.
    Kontaktdaten: Christina Bielowski, Mobil: +43 664 5136775, christina.bielowski@spoe-tirol.at
    Nenand Ranisavljevic, Mobil: +43 676 3711951, nenad.ranisavljevic@spoe-tirol.at

  •  
     
    Land Tirol live am 13. März 2020

    Heute gibt es auch gute Nachrichten: Das Land Tirol ist das erste Bundesland, das eine Pressekonferenz zur aktuellen Lage von einer Gebärdensprachdolmetscherin begleitet ließ. Das freut uns sehr!

    Bild vergrößern »
     

  • Führung im Zeughaus: So fern - so nah, eine Kulturgeschichte der Telekommunikation

    Kommunikation heute funktioniert über Smartphones, WhatsApp und Facebook weltweit. Doch wie war es früher?
     
    WANN: 11.04.2020 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    --------------------- TERMIN VERSCHOBEN ---------------------
    WO: Zeughausgasse 1, 6020 Innsbruck

    siehe Programm »
     

  • Neu: Bachelor-Studium für Gebärdensprach-dolmetschen ab Herbst 2020

    Im Oktober 2020 soll an der fh gesundheit in Innsbruck österreichweit erstmalig der FH-Bachelor-Studiengang Gebärdensprachdolmetschen starten – vorbehaltlich der Akkreditierung durch die zuständige Qualitätssicherungsbehörde AQ Austria in Wien. Verläuft alles nach Plan so nehmen in Innsbruck erstmalig 25 Studierende ihr Studium in Gebärdensprachdolmetschen auf. Eine Bewerbung ist ab sofort bis 10. April möglich.
     
    Weitere Informationen unter
    https://www.fhg-tirol.ac.at/page.cfm?vpath=studium/bachelor/gebaerdensprachdolmetschen11

    siehe Pressetext »
     

  • Viele Gehörlose bei Führung "Flottenbesuch die K.U.K. Marine" im Kaiserjägermuseum

    Heute waren wir im Tirol Panorama in der Ausstellung über die Schiffe im 1. Weltkrieg. Wir waren 26!!!! Gehörlose. Der Führer hat uns viel über seinen Grossvater erzählt, der Schiffsarzt war. Wir haben seine Uniformen und seine Arztsachen gesehen. Interessant waren auch die Erklärungen über die Schiffe und die U-Boote.

     
    Zum Fotoalbum »
     

  • Führung: Flottenbesuch die K.U.K. Marine im Kaiserjägermuseum

    Das Kaisertum Österreich wurde im 14. Jahrhundert zum Mittelmeer hin erweitert: Venedig, Triest, Pula und Cattaro wurden in Folge wichtige österreichische Hafenstädte und es entsteht eine große Kriegsmarine.
     
    WANN: 07.03.2020 um 11 Uhr (bitte 10 Minuten früher kommen)
    WO: Tirol Panorama mit Kaiserjägermuseum, Bergisel, 6020 Ibk

    siehe Programm »
     

  • "Gesundheitstag für Gehörlose" in Linz

    46 Tiroler*innen sind am 17. Jänner 2020 zum Gesundheitstag nach Linz gefahren. Dort haben wir das Konventhospital der Barmherzigen Brüder angesehen und Dr. Fellinger kennengelernt. Viele Vortragende haben ihre Präsentation zum Thema "seelisch gesund bleiben" in Gebärdensprache gehalten und manchmal musste das Publikum mitarbeiten. Besonders gut gefallen haben uns die Vorträge zum Thema Stress, Depression und Sucht.

    siehe Fotos »

  •  
    Gehörlosen-Urlaubswoche in Trins

    Wie jedes Jahr startet auch heuer wieder im Juli 2020 die Ferienwoche für Gehörlose und hörbeeinträchtigte Menschen in Trins/Gschnitztal, und zwar von 19. - 24. Juli 2020.

    Das Programm ist vollgespickt mit sportlichen und kulturellen Programmpunkten.

    Programm und Angebot »

  • Weihnachten für Einsame

    Heuer war beim Gehörlosenverband Tirol (Irmgard Hammer) die Idee, auch ein Weihnachtsfest für einsame Gehörlose zu machen. Man fragte bei mir an, ob ich das organisieren könnte. Ich fragte mich: "Wie kann ich das machen? Wer kann mir am 24. Dezember helfen?" Ich fragte auch bei mehreren Stellen: "Gibt es so etwas in Innsbruck schon?" Ich erfuhr: Die Caritas organisierte früher so ein Fest (nur) für Obdachlose. Heuer (2019) organsiert die Caritas das erste mal allgemein ein Weihnachtsfest für einsame Menschen. Sie nannten dieses Fest: "Weihnachten Miteinand!" (Mann kann auch sagen: Weihnachten nicht einsam - sondern gemeinsam!). Dieses Fest fand im Haus Marillac statt.
    Ich dachte: Das ist gut. Hier gibt es eine gute Organisation. Die Caritas hat auch gute Verbindungen (Sponsoren). Mit guter Unterstützung gab es gratis Essen und gratis Geschenke. Einige Caritas-Mitarbeiter waren bereit, auch an diesem Tag zu arbeiten und mitzuhelfen. Und eine Musikgruppe war bereit, zu kommen und gratis zu spielen. Und bei meiner Anfrage wurde mir gesagt: Die Gehörlosen sind natürlich (auch) herzlich willkommen.
    Es gab zuerst einen Sektempfang. Und eine Jause stand auch schon da. Dann wurde der Ablauf vom Fest erklärt. Zuerst gab es eine kurze Andacht zum Thema "Weihnachten und die Geburt von Jesus". Ich habe für die Gehörlosen gedolmetscht. Dann gab es für die Hörenden weihnachtliche Musik. Beim Lied "Stille Nacht" konnten wir Gehörlose auch gemeinsam gebärden. Dann gab es eine warme Suppe, heißen Punsch und Kekse. Und wir konnten uns untereinander gut unterhalten. Es brauchte sich niemand einsam zu fühlen.
    Etwas spät kamen dann noch der Bischof Hermann und der Caritas-Direktor Schärmer. Es war geplant, dass sie früher kommen. Aber die beiden waren vorher im Hospiz in Hall. Sie sind dort länger geblieben, als es geplant war. Wir waren aber trotzdem froh, dass sie (Bischof und Caritas-Direktor) zumindest am Schluss noch gekommen sind.
    Auch der Gehörlosenverband (Monika Mück-Egg und Irmgard Hammer) sind gekommen. Für nächstes Jahr müssen wir uns überlegen, ob wir für die (einsamen) Gehörlosen einen Taxidienst (z. B.: Mobiler Hilfsdienst) organisieren könnten.
     
    Bericht: Manfred Pittracher

    Zum Fotoalbum »

  • Wohnungsvermietung im neuen Gehörlosenzentrum Tirol

     
    Gehörlose und schwerhörige Tirolerinnen und Tiroler können dort eine der 21 Wohnungen mieten.
     
    Es gibt 1-, 2- oder 3-Zimmer-Wohnungen.
    Die Mietpreise sind sehr günstig (auch Beihilfen der Wohnbauförderung sind möglich).
    Fertigstellung ist Sommer 2021.

    Im Erdgeschoss sind Büros:
    * Gehörlosenverband Tirol
    * Beratungsstelle für Gehörlose mit „Dolmetschzentrale für Gebärdensprache“ und „Vermittlungszentrale für Schriftdolmetschen“
    * Projekt KommBi
    * Gehörlosenverein Innsbruck und Gehörlosen-Sportverein von Tirol

    Außerdem gibt es einen modernen Veranstaltungssaal für Weihnachtsfeiern, Jubiläen, Seminare und Schulungen.

    In den Obergeschossen gibt es 21 Wohnungen für gehörlose und schwerhörige Mieter.

    Technisch wird das Gebäude auf neuestem Stand mit allen nötigen Hilfsmitteln, auf die Hörbeeinträchtigte angewiesen sind, ausgestattet:
    * optischen Türklingelanlagen
    * optische Feuermelder für gehörlose Menschen
    * Lift mit optischem Notrufsystem
    * Induktionsschleifen für Schwerhörige in den öffentlich genutzten Bereichen
    * ...

    Beispielwohnungen:GLZneu_1Zi.png
    1-Zi-Wohnung, Nutzfläche ca. 46m², 1 KFZ-AP Tiefgarage
    2-Zi-Wohnung, Nutzfläche ca. 54m², 1 KFZ-AP Tiefgarage
    3-Zi-Wohnung, Nutzfläche ca. 72m², 1 KFZ-AP Tiefgarage

     
    siehe Video in ÖGS »
     

     
    Für nähere Infos / bei Interesse bitte melden bei Monika Mück-Egg (verband@gehoerlos-tirol.at).